Suche | Impressum | Datenschutz | Sitemap 
 Seite ausdrucken  drucken   
16. August 2017

Das Wahl-Ausschreiben

Wahl von Werkstatt-Rat und Frauen-Beauftragte 2017

Der Wahl-Vorstand muss das Wahl-Ausschreiben machen.

Er muss ein Wahl-Ausschreiben für die Wahl zum Werkstatt-Rat machen.
Für die Wahl zur Frauen-Beauftragten muss der Wahl-Vorstand ein
extra Wahl-Ausschreiben machen.

Das Wahl-Ausschreiben muss spätestens sechs Wochen vor der Wahl fertig sein.

Das Wahl-Ausschreiben muss in der Werkstatt offen ausgelegt werden,
damit es jede Person in der Werkstatt sehen kann.

Das ist am besten:
Die Liste mit den Personen die wählen dürfen und das Wahl-Ausschreiben werden zusammen am selben Ort ausgelegt.

Das muss auf dem Wahl-Ausschreiben stehen:

  • Das Datum

  • Die Namen vom Wahl-Vorstand und Fotos vom Wahl-Vorstand

  • Wer kann gewählt werden

  • Wo die Liste mit den wahl-berechtigten Personen ausliegt

  • Hinweis: Nur die Personen auf der Liste dürfen wählen!

  • Hinweis: Ist ein Fehler auf der Liste? Beim Wahl-Vorstand kann gegen die Liste ein Ein-Spruch gemacht werden.

  • Auf-Ruf: Zwei Wochen lang können Kanditaten und Kandidatinnen für die Wahl beim Wahl-Vorstand vorgeschlagen werden

  • Hinweis: Ein Wahl-Vorschlag muss von drei wahl-berechtigten Personen unterstützt werden. Erst dann kommt die Person auf den Stimmzettel.

  • Hinweis: Nur rechtzeitig beim Wahl-Vorstand eingereicht
    Wahl-vorschläge sind gültig

  • Der Ort, wo die Wahl-Vorschläge bekannt gemacht werden

  • Datum, Uhrzeit und Ort von der Wahl

  • Datum, Uhrzeit und Ort wo die Stimmen gezählt werden
    und der Wahl-Vorstand das Ergebnis feststellt

  • Der Ort, wo Ein-Sprüche, Wahl-Vorschläge und Erklärungen gegenüber dem Wahl-Vorstand ab zu geben sind  


Weitere Informationen zum Wahl-Ausschreiben finden Sie hier: