Suche | Impressum | Datenschutz | Sitemap 
 Seite ausdrucken  drucken   
10. August 2017

Wer darf wählen und wer darf sich wählen lassen?

Wahl von Werkstatt-Rat und Frauen-Beauftragte 2017

Uns werden viele Fragen zur Wahl gestellt.
Die Antworten zu den am meisten gestellten Fragen möchten wir gerne allen zur Verfügung stellen.

Fragen zu
– wer darf wählen und
– wer darf sich wählen lassen

  • Wer darf den Werkstatt-Rat wählen?
    Alle in der Werkstatt beschäftigten Männer und Frauen im Arbeits-Bereich dürfen den Werkstatt-Rat wählen.
  • Wer darf den Werkstatt-Rat NICHT wählen?
    – das Fach-Personal
       das sind zum Beispiel Vertrauens-Personen, Gruppen-Leiter oder
       die Werkstatt-Leitung
    – die Teilnehmer und Teilnehmerinnen am Berufs-Bildungs-Bereich (BBB)
    – die Teilnehmer und Teilnehmerinnen am Eingangs-Verfahren
  • Wer darf sich als Werkstatt-Rat wählen lassen?
    Alle in der Werkstatt beschäftigten Männer und Frauen im Arbeits-Bereich dürfen sich zur Wahl stellen.
    Sie müssen schon mindestens sechs Monate in der Werkstatt sein. Die Zeit im Berufs-Bildungs-Bereich und im Eingangs-Verfahren zählt dabei mit.

  • Wer darf die Frauen-Beauftragte wählen?
    Alle in der Werkstatt beschäftigten Frauen im Arbeits-Bereich dürfen die Frauen-Beauftragte wählen.
  • Wer darf die Frauen-Beauftragte NICHT wählen?
    – das Fach-Personal
       das sind zum Beispiel Vertrauens-Personen, Gruppen-Leiter oder
       die Werkstatt-Leitung
    – die Teilnehmerinnen am Berufs-Bildungs-Bereich (BBB)
    – die Teilnehmerinnen am Eingangs-Verfahren
    – Männer
  • Wer darf sich als Frauen-Beauftragte wählen lassen?
    Alle in der Werkstatt beschäftigten Frauen im Arbeits-Bereich dürfen sich zur Wahl stellen.
    Sie müssen schon mindestens sechs Monate in der Werkstatt sein. Die Zeit im Berufs-Bildungs-Bereich und im Eingangs-Verfahren zählt dabei mit.